Tattoos

Tattoos Q&A | #1

Hey ihr Lieben! Ich habe mich am Samstag mal wieder tätowieren lassen – es ist eine Sucht, ich weiss. Jedes Jahr gibt es mindestens 1 neues Tattoo bei mir. Passend dazu habe ich mir überlegt daraus ein kleines Q&A über meine Tattoos zu machen. Ich habe euch auf Instagram um Fragen gebeten, damit ich sie heute in diesem Blogpost beantworten kann. Danke an dieser Stelle für euer Interesse & eure Fragen!

Tattoos
Tattoos

zum Look:
Bei diesem Grunge-Look liegt der Fokus auf dem Leoparden-Oberteil, welches ich mit einer dunkelgrauen Jeans kombiniert habe. Sie silberne Hosenkette & der breite Gürtel setzen noch ein paar metallische Akzente!

Tattoos
Tattoos
Oberteil & Jeans – Bershka’19 | Gürtel – Asos’19 | Docs – Metro Boutique’17

„Wie schmerzhaft ist ein Tattoo?“

Diese Frage kann ich so nicht beantworten, da wir alle ein unterschiedliches Schmerzempfinden besitzen. Was für mich auf einer Skala von 1-10 eine 2 ist, könnte für dich vielleicht schon eine 7 sein. Ausserdem ist der Schmerz auch von der Körperstelle abhängig. Dort wo die Haut dünner ist, tut es bekanntlich mehr weh. 

„Welche Stellen an deinem Körper würdest du dir niemals tätowieren?“

Oberschenkel, Rücken & Bauch.

„Was war der Grund für dein erstes Tattoo?“

Mein erstes Tattoo (& mein einziges farbiges Tattoo) war ein Teil des Bandlogos von Queen auf meinem Nacken. Ich bin mit dieser Band aufgewachsen, da meine Mum ein grosser Fan ist & ich verbinde echt viele Erinnerungen mit diesen Songs. Die stärkste Erinnerungen beinhaltet immer meinen Vater & mich, wie er mich an jedem freien Tag zu seinen Automechaniker-Kumpels in die Garagen mitgenommen hat. Uns gab es nur im Doppelpack. Wir haben auf diesen Touren wirklich immer Queen-Kassetten gehört. Ich rieche sofort wieder den Geruch der Ledersitze in meiner Nase, wenn ich daran denke. Ja, Queen hat meine Kindheit sehr geprägt – nicht nur als Band.

„Wann hast du dein erstes Tattoo bekommen?“

Das war 2014 am Ende meiner Ausbildung mit 19 Jahren. Ich war super aufgeregt! 🙂 

„Müssen Tattoos für dich immer eine tiefere Bedeutung haben oder geht es auch mal nur um die Ästhetik?“

Das ist eine interessante Frage. Das eine muss das andere meiner Meinung nach ja nicht ausschliessen. Bisher hat jedes meiner Tattoos eine Bedeutung & sie sind in meinen Augen genau deswegen ästhetisch. Ich kann mir aber schon sehr gut vorstellen, auch einmal etwas ohne Bedeutung zu tätowieren. Bisher ist es einfach nicht zu so einer Situation gekommen, da ich mich selbst einfach gerne durch meine Tattoos ausdrücke.  

„Was hast du für Tattoos & wie viele sind es bis jetzt?“

Eine Frage, die mir ziemlich oft gestellt wurde. Ich habe bis jetzt nur ein farbiges Tattoo am Nacken. Die restlichen 16 Tattoos befinden sich alle auf meinen Armen. Einige Motive untermauern meine Lebenseinstellung, es gibt Motive & Zeichnungen von meiner Familie & einige persönliche Statements. Sollten euch die Bedeutungen noch näher interessieren, kann ich gerne einen weiteren Blogpost vorbereiten!

„Was hast du dir am Samstag stechen lassen?“

Seid gespannt auf die kommenden Posts! 😉 

Habt ihr auch Tattoos?


Hier kommt ihr zu meinem letzten Q&A!

2 Kommentare

Hau' in die Tasten!