Sommer in Barcelona | Vitamin Sea

bloomingveins-summer

Sommer – meine liebste Zeit im Jahr. Ich bin eine Person, der es sehr schwer fällt, einmal nicht an irgendetwas zu arbeiten. Gerade arbeite ich an meinem nächsten Buch, was meinen Perfektionismus ziemlich auf die Probe stellt. Ihr seht, bei mir steht immer etwas an & ich beschäftige mich andauernd mit einem Projekt. Eine Zeit lang dachte ich sogar, dass das für mich Entspannung ist & ich nicht für Auszeiten oder Ferien geeignet bin. Bis ich in diesem Sommer in Barcelona war…

bloomingveins-sommer
bloomingveins-sommer
bloomingveins-sommer
bloomingveins-sommer
Sonnenbrille – White Market’18 | Badeanzug – Manor’18

Sommer | Entspannung & Ruhe

Sonne, Stand & Meer! Ich liebe den Sand zwischen meinen Zehen, die ich immer wieder in den weichen Boden drücke. Das Rauschen des Wassers, weil ich ihnen stundenlang zuhören möchte. Ich liebe es, wenn die kleinen Wellen über meine Füsse streichen, während ich mit einem Lächeln auf den Lippen in die endlose Weite blicke, die direkt vor mir liegt. Wenn ich das Salz schmecken kann, sobald ich mit der Zunge über meine Lippen fahre. Ich liebe die Leichtigkeit, wenn ich vom Meer getragen werde. Wie ein Wolkenmeer unter mir, als würde ich fliegen ohne den Boden zu verlassen. In diesem Augenblick ist es in Ordnung keine Kontrolle mehr zu haben, da ich keine Kontrolle brauche. Ich fühle mich frei, unbeschwert & sorgenlos. Ja, ich bin mit mir selbst im Gleichgewicht & dieses Gefühl kann mir nur das Meer geben, indem es einfach nur so ist, wie es ist.

Sommer | Zurück in den Alltag

Vielleicht fürchte ich mich aus diesem Grund davor, mich einfach gehen zu lassen. Die Ungewissheit, ob ich nach dieser Zeit wieder zurück in meinen Alltag finde & zurecht komme. Ich weiss gar nicht wie es ist, nicht beschäftigt zu sein & wenn ich es dann wieder weiss, möchte ich es nicht mehr hergeben. Bei meinem kurzen Trip nach Barcelona ist mir klar geworden, dass ich mir viel mehr Auszeiten gönnen sollte. Auch wenn die Rückkehr ins „echte“ Leben schwer fällt & die Ferien vorbei sind, brauchen wir solche Momente. Wir brauchen Momente, in welchen wir einfach nur sein können ohne etwas zu tun. Die Angst, dass ich mich beim Nichtstun in düsteren Gedanken verliere, war in meinem Leben ständig präsent. Denn ich fühlte mich unbrauchbar, wenn ich nichts tat. Doch dieser Sommer & die Tage in Barcelona haben mir gezeigt, dass ich ohne diese Auszeiten gar nicht durchhalten könnte.

„Ich weiss gar nicht wie es ist, nicht beschäftigt zu sein…“

Die Zeit mit sich selbst ist kostbar & sie ist notwendig. Sie verleiht dir neue Perspektiven, weil du dein „Leben“ mal aus einem grösseren Abstand betrachtest. Ich konnte aus diesem Sommer neue Energie ziehen, runterkommen, nachdenken & geniessen. Deswegen bin ich sehr froh, dass ich Ferien & Pausen inzwischen als etwas Positives sehe & ich mich nicht mehr fürchte, mal eine gewisse Zeit nicht zu arbeiten.

Fällt es euch schwer, zu entspannen?


 Hitze ist in der Schweiz auf jeden Fall garantiert!

Hau' in die Tasten!